Hantelbank Kaufen

Die besten & günstigsten Hantelbänke 2017 im Test…

Hantelbank Training

Das Hantelbank Training gehört zu den einfachsten und doch effektivsten Trainingsmethoden für Fitness und Muskelaufbau. Es gibt vielfältige Workout-Techniken, die je nach Motivation und Trainingsrhythmus zu verschiedenen Ergebnissen führen.

Wer sagt, mit der Hantelbank sei nur einseitiges Training für einige wenige Muskelgruppen möglich, hat weit gefehlt. Heutzutage sind gute Hantelbänke so konzipiert, dass ein effizientes Ganzkörper-Workout für sämtliche Muskelgruppen problemlos möglich ist. Vorteil dabei ist, dass Hantelbänke im Vergleich zu globigen Kraftstationen nicht nur weniger Platz beanspruchen, sondern meist auch viel erschwinglicher sind.

Hantelbankt TrainingOberste Priorität beim Training hat die progressive Überbelastung der Muskulatur. Nur so können Muskeln in Masse und Volumen wachsen. Empfohlen wird hier besonders Einsteigern anfangs leichtere Gewichte und Widerstände zu wählen und diese regelmäßig und stetig zu erhöhen.

Sobald man Kraft und Ausdauer gesteigert hat, kann die Muskulatur einer höheren Belastung ausgesetzt werden.

Wichtig ist es dabei sämtliche Muskelgruppen des Körpers zu trainieren und nicht nur allgemeine „Lieblingsmuskeln“, wie Bizeps oder Brust zu beanspruchen. Einseitiges Training kann sowohl zu Verletzungen, als auch zu Fehlstellungen und einem sehr unharmonischen Muskelbild führen.

Wenn hartes Hantelbank Training mit ausreichend Regeneration und der richtigen Ernährung begleitet wird, lässt sich der Körper innerhalb von wenigen Monaten transformieren…

In puncto Ernährung gilt es zu beachten, dass Muskelaufbau nur durch ein deutliches Kalorienplus zu erreichen ist. Mehr als 5000 Kalorien pro Tag sind dabei keine Seltenheit. Aufgeteilt sollten diese Kalorien in wertvolle Kohlenhydrate (Reis, Kartoffeln, Haferflocken), hochwertige Fettquellen (Fisch, Nüsse) sowie ausreichend Proteine (Magerquark, fettarmes Fleisch).

 

Die effektivsten Trainingsmethoden mit der Hantelbank

Vor jedem Hantelbank-Workout muss die Muskulatur aufgewärmt und möglichst durch intensives Stretching auf die Belastung vorbereitet werden. Ohne diese so wichtigen 5 bis 10 Minuten, kann es zu schmerzhaften Verletzungen kommen welche eine hohe Trainingsintensität unmöglich machen.

Ebenso muss dafür gesorgt werden, dass während dem Training ein hoher Wasserkonsum stattfindet, um die Sauerstoffzirkulation im Blut zu gewährleisten. 1 – 1,5 Liter Wasser während einem 45-Minuten Workout sind dabei das Minimum.

Wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, kann das Training starten…


Bankdrücken LH/KH – typische Brust und Schulterübung, kann sowohl im breiten als auch im engen Griff ausgeführt werden, Ausführung auf Schrägbank oder Flachbank, Hauptmuskel: Brust

Fliegende KH – mit leicht gebeugten Armen werden die Gewichte vor der Brust in weitem Bogen auseinander und wieder zusammengeführt, Ausführung auf Schrägbank oder Flachbank, Hauptmuskel: Brust

Liegestütze erhöht – mit beiden Beinen auf der Hantelbank und den Händen auf dem Boden lassen sich varientenreiche Liegestütz (ein Bein in der Luft, Hände zusammen etc.) durchführen, Hauptmuskel: Brust

Seitheben vorgebeugt KH – sitzend auf der Hantelbank wird der Oberkörper auf den Oberschenkeln positioniert und beide Hanteln nach oben geführt und wieder herabgelassen, Variationen dieser Übung sind Seitheben auf dem Bauch beidarmig oder auf der Seite einarmig, Hauptmuskel: Schulter

Arnold Press KH – sitzend auf der Hantelbank (schräg/gerade) werden die Hanteln im Untergriff zusammen vor der Brust gehalten und während dem Nachobenführen um 180% gedreht, Hauptmuskel: Schulter (Deltamuskel)

Schulterdrücken KH – sitzend auf der Handelbank werden die Hanteln im Obergriff neben dem Oberkörper nach oben und wieder herab geführt, auch mit LH möglich, (siehe Videos…) Hauptmuskel: Schulter

Rudern vorgebeugt KH – mit einem Knie auf der Hantelbank abstützend und dem anderen auf dem Boden wird die Hantel in vorgebeugter Haltung (Hand stützt auf Hantelbank ab) seitlich des Körpers von unten nach oben geführt, auch mit LH möglich, Hauptmuskel: oberer Rücken

Klimmzüge liegend LH – mit dem Rücken auf der Hantelbank liegend und der Langhantel in der Führung wird das Eigengewicht in Richtung Stange gebracht und wieder abgelassen, Hauptmuskel: oberer Rücken

Überzüge LH/KH – mit dem Rücken auf der Hantelbank liegend führt man die Hantel mit nur leicht gebeugten Armen von Brusthöhe bis so weit wie möglich über den Kopf und wieder zurück, Hauptmuskel: Latissimus

Hüftheben – mit dem Rücken auf dem Boden liegend stützt man sich mit beiden Füßen (Beine angewinkelt) auf der Hantelbankfläche ab um die Hüften so weit wie möglich nach oben zu drücken, Hauptmuskel: untere Rumpfmuskulatur

Schrägbank Curls KH – sitzend bringt man die Hanteln im Untergriff gleichzeitig oder abwechselnd von unten nach oben, wobei die Ellebogen stets seitlich vom Körper bleiben, Variationen: eingedrehte Curls, Hammer Curls, Hauptmuskel: Bizeps

Preacher Curls KH – im Stehen legt man den Ellebogen auf der Fläche der Schrägbank ab um die Hantel im Untergriff von Hantelbank bis zur Schulter zu bringen, Hauptmuskel: Bizeps

Trizeps Dips – sich mit beiden Händen (Arme ausgestreckt) auf der Bank abstützend und den ausgestreckten Beinen auf dem Boden senkt man den Körper bis in Bodennähe und drückt ihn wieder nach oben, Hauptmuskel: Trizeps

Bauchmuskel-Übungen auf der Hantelbank – hier sind der Übungsvielfalt beinahe keine Grenzen gesetzt. Vom Klapmesser über umgekehrte Crunches, Ellebogen-Brücke, normale Sit-Ups bis hin zu Beinheben mit Ball oder Gewicht ist so ziemlich allen möglich.

 

Dies sind nur einige Trainingsvarianten. Vor dem Kauf einer Hantelbank braucht keiner zurückschrecken, denn ein komplettes Training für alle Muskelgruppen ist problemlos möglich.

Günstige Hantelbank Angebote: Entdecken Sie die besten Hantelbänke im Vergleich…

.

Lesen Sie auch: