3 Muskelaufbau Rezept Empfehlungen | Hantelbank Günstig

3 Muskelaufbau Rezept Empfehlungen

Dass ein Frühstück enorm nährstoff- aber auch kalorienreich sein sollte wenn man schnell Masse aufbauen will, ist mittlerweile jedem bekannt. Immer wieder begehen jedoch manche Trainierenden den Fehler auf ihr Frühstück zu verzichten oder einfach nur „wertlosen  Müll“ in sich hinein zu schieben. Das ist ein Anfängerfehler, der gerade beim Fitnessziel Muskelaufbau sehr nachteilhaft ist.

Neben intensiven Training (siehe Hantelbank Training) braucht dein Körper hochwertige Nährstoffe nach dem Aufstehen, da der Stoffwechsel sonst den Bach runter geht. Auf deutsch: dein Körper frisst deine Muskeln auf!

Du solltest also sehr regelmäßig wieder „auffüllen“, sodass der Körper die mühsam aufgebauten Muskeln nicht als Energiequelle verzehrt. Beim Frühstück heißt das: du läufst Gefahr nach 8 Stunden Schlaf ohne Nährstoffzufuhr in den katabolen (muskelabbauend) Zustand abzudriften.

Um das zu verhindern stehen manche Bodybuilder sogar manchmal mitten in der Nacht auf und essen 250 Gramm Quark mit Diät-Marmelade,  Nüssen o.ä. Dies kann tatsächlich helfen, wenn man sich in der Aufbauphase befindet.

Muskelaufbau RezepteDer anabole Essrhythmus (Nährstoffzufuhr aller 2 bis 3 Stunden) ist tatsächlich von enormer Bedeutung – sowohl für Muskelaufbau als auch deinen Stoffwechsel (Fettabbau).

Doch jetzt zum Frühstück…

Das Frühstück ist NACH der post-Workout Mahlzeit die wichtigste des Tages für deinen Muskelaufbau.

Im Folgenden findest du 3 geniale Frühstücksrezepte, die sich für professionelle Athleten bewährt haben und die richtigen Nährstoffe in den richtigen Mengen zu den Muskeln transportieren. Natürlich kannst du die Rezepte auch als Snack zwischendurch bzw. direkt nach dem Training verwenden.

Muskelaufbau – Frühstücksrezept Nr. 1:

250 g Putenfilet mit Romana-Salat
2 EL Proteinpulver
250 ml Milch, fettarm
1 Orange oder 2 Pfirsiche
100 g Heidelbeeren/Himbeeren gemischt
3 Scheiben Vollkornbrot mit Frischkäse
30 Mandeln

Muskelaufbau – Frühstückstrezept Nr. 2

1 TL Olivenöl
6 Eiklar + 2 ganze Eier
100 g Käse, fettarm
180 g Champignons
113 g Zwiebeln
105 g Spinat
2 Pfefferschoten
(Gemüse garen und zuletzt das Eiklar untermischen)

dazu 500 ml Milch, fettarm
1 Scheibe Vollkornbrot

Muskelaufbau – Frühstücksrezept Nr. 3

2 ganze Eier
150 g Harzer Rolle
2 EL Whey Pulver
400 ml Milch, fettarm
100 g Müsli, 150 g Haferflocken
280 g Erdbeeren
250 g Magerquark (Müsli + Erdbeeren sowie Haferflocken und Proteinpulver untermengen)

Diese Rezepte sind relativ einfach und schmecken sündhaft  lecker. Außerdem haben sie immer mindestens 700 kcal, was  der Aufbauphase enorm zugute kommt. Einer der Schlüsselfaktoren, der viel zu oft von Anfängern übersehen wird, ist ein kontinuierliches Kalorienplus – nur so kann der Muskel überhaupt wachsen.

Stelle daher sicher, dass du deinen täglichen Kalorienkonsum (ein Kalorienrechner hilft) kennst!

Was die Frühstücksrezepte aber auch alle anderen Tagesmahlzeiten anbelangt, solltest du weder mit Kalorien noch mit hochwertigen Nährstoffen geizen. Übrigens sind ca. 4000 kcal pro Tag die Mindestmenge, wenn brauchbare Resultate erzielen willst.

Proteine haben Vorrang…

Empfehlenswert ist es in jedem Fall zu JEDER Mahlzeit hochwertige Proteine zu konsumieren. Top Eiweiß-Quellen sind mageres Rindfleisch, Geflügel, Fisch aber auch Nüsse, Milchprodukte und Eier.

Noch etwas: hüte dich vor „blindem Vollstopfen“ (Bulking) um auf einen Kalorienüberschuss zu kommen! Leere Kalorien aus Junk Food wie Pizza oder Burgern schadet dem Muskelaufbau und sorgt dafür, dass du dich träge fühlst und deine Leber unnötig belastet wird.